Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

GTranslate

Mit GTranslate kann diese Webseite in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf GTranslate-Servern ab. Der Webseitenbetreiber hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch GTranslate. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an GTranslate übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Premiumwanderweg P22

Rund um den Helsaer Ortsteil Sankt Ottilien führt der Premiumwanderweg P22 durch die sogenannte Söhre. Natur und Geschichte, pfadige Wege, beste Fernsichten in Richtung Kaufunger Wald und Hoher Meißner sowie rauschende Bäche kennzeichnen diesen Premiumweg.

Direkt am Startpunkt im Ortskern von Sankt Ottilien befindet sich ein vor rund 300 Jahren gebautes Hugenottenhaus. Der Weg führt Euch dann aus dem Ort hinaus über Wiesen und Felder. Ihr überquert das "Männerwasser" und genießt die Idylle im Naturschutzgebiet Heubruchwiesen.

Unterwegs entdeckt Ihr auf dem Sankt-Ottilien-Berg den Gedenkstein an die Kapelle "Sancta Ottilia" und am Hüttengraben den Gläsnerborn. Informationstafeln erläutern dort den jeweils spannenden Hintergrund. Natürlich erwarten Euch auch auf diesem Premiumwanderweg immer wieder tolle Aussichten mit Fernblicken zum Kaufunger Wald und dem Hohen Meißner.

Die Natur der Söhre zeichnet sich durch den Wald- und Wasserreichtum aus, was dort, wo der Weg entlang des Naturschutz- und FFH-Gebiets Heubruchwiesen mit seinen Erlen- und Eschen-Auenwäldern führt, augenscheinlich wird. Zudem finden auf den Wiesen in diesem FFH-Gebiet Arnika, Wollgras und Breitblättriges Knabenkraut einen Lebensraum. Darüber hinaus sind hier auch viele Falter zu Hause und der seltene Neuntöter jagt hier Insekten und brütet in den angrenzenden Hecken.

Die Pfade und Ruhebänke entlang vom Männerwasser, dem Hüttengraben und dem Hirschhagenerwasser geben immer wieder die Möglichkeit, am rauschenden Bach "die Seele baumeln zu lassen".

Den kompletten Wegverlauf findet Ihr unten auf dieser Seite auch noch einmal mit einer Übersichtskarte, Höhenprofil und vielen weiteren Infos. Über den Link könnt Ihr Euch natürlich auch den GPX-Track herunterladen.

Info

Länge: 11,5 km
Dauer: ca. 3-4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Start: Wanderparkplätze Sängerbuche, an der L3460 zwischen Wattenbach und St. Ottilien, Grundmühle, an der
L3228 gegenüber der Abfahrt zum Campingplatz (mit Zuweg), Franzosentriesch, an der L 3460 (mit 1,8 km Zuweg)

Kontakt

Tourist-Info Eschwege
Obermarkt 8
37269 Eschwege

+49 5651 807-111
E-Mail

Privatsphäre-Einstellung

Diese Website nutzt Tracking-Technologien (Google Ads, Google Tag Manager, Google Analytics) und bindet Dienste Dritter für Komfortfunktionen (YouTube-Videos, Google Maps) ein, um die Website stetig zu verbessern und Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Zudem binden wir externe Inhalte/Komponente auf der Website ein, um unser Informationsangebot zu erweitern, bzw. vervollständigen. Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG Ihre Einwilligung, welche Sie freiwillig erteilen können. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit über [die Privatsphäre-Einstellungen (Link im Footer)] mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zu den eingesetzten Diensten finden Sie in unseren Datenschutzinformationen für Besucherinnen und Besucher der Website.