Suchen und Buchen

Gastgeber

 
 
 
 

Pauschalen + Specials

Erlebnisführungen

Kanonenbahn-Radweg

Kanonenbahn-Radweg

Über 33 km entlang der ehemaligen Kanonenbahn

Entlang der stillgelegten Kanonenbahn-Strecke vom thüringischen Leinefelde bis nach Treysa führt der Kanonenbahn-Radweg durch fünf Tunnel und über zwei Viadukte parallel zur Draisinenstrecke.

Start des Weges ist in Dingelstädt. Dort führt der Radweg auf dem ehemaligen zweiten Gleis der Bahnstrecke über Lengenfeld unterm Stein bis nach Geismar. Von dort geht es weiter über Großtöpfer, straßennah auf asphaltierten Wegen, nach Frieda an der Werra mit Anschluss an den Werratal-Radweg.
Die Strecke wurde im 19. Jahrhundert einzig für militärische Zwecke gebaut, daher der Name: Kanonenbahn-Radweg. Entlang der Strecke laden insgesamt 15 Rastplätze zu einer Pause ein und Erlebnis-Draisinenbahnhof in Lengenfeld unterm Stein haben Sie zudem Gelegenheit, den Akku Ihres E-Bikes unterwegs zu laden.

Info

Länge: 33 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Bitte beachten Sie, dass die Temperatur in den Tunneln ganzjährig nur etwa 8-10°C beträgt

Überschrift

Die genaue Strecke sowie Karten zum Download bzw. die Tourdaten als GPX-Download finden Sie hier.

Oder Sie laden sich den Flyer zum Kanonenbahn-Radweg als PDF herunter.
Flyer Kanonenbahn-Radweg

Kontakt

Tourist-Information
Eschwege
Hospitalplatz 16
37269 Eschwege
Telefon 05651 807-111
Telefax 05651 807-245

E-Mail senden

 

Anschrift

Tourist-Information
Eschwege
Hospitalplatz 16
37269 Eschwege

Kontakt

Telefon 05651 807-111
Telefax 05651 807-245
E-Mail senden
Öffnungszeiten

Urlaubsideen 2020

Urlaubsideen 2019
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen