Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über das X können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz
Suchen und Buchen

Gastgeber

Pauschalen + Specials

Erlebnisführungen

Suchen und Buchen

Gastgeber

Pauschalen + Specials

Erlebnisführungen

Landgrafenschloss

Landgrafenschloss Eschwege

Beschreibung

Landgraf Balthasar von Thüringen erbaute um 1385 eine Burg, teilweise ist sie noch im Nord- und Ost-Flügel bis heute erhalten. Der zweigeschossige Erker an der Ostseite wurde 1552 unter Landgraf Philipp angebaut. 1581 ließ Landgraf Willhelm IV. an den Schmalseiten hohe Renaissance-Giebel und an der Hofseite Treppentürme errichten.

Der in der Barockzeit für den katholischen Gottesdienst ausgebaute zweischiffige »Rittersaal« im Westflügel wird heute für Ausstellungszwecke genutzt. Der in seiner Einfachheit harmonisch wirkende Südflügel mit Fachwerk-Obergeschoss wurde im 18. Jahrhundert ausgebaut, das Portal ist modern.

Der sogenannte Pavillonbau an der Ostseite mit dem Turm entstand unter Landgraf Moritz dem Gelehrten (1592-1627). Das trotz seiner Gedrungenheit eindrucksvolle Bauwerk erhielt 1650 von Landgraf Friedrich eine Kunstuhr im Turm (1927 neu aufgestellt). Diese nutzt die Symbolfigur der Eschweger, der Dietemann, um jede volle Stunde seine Runde um die Turmuhr zu drehen und dabei kräftig in sein Horn zu tuten. Der neuzeitliche Frau-Holle-Brunnen von Prof. Sauter im Innenhof zeigt Reliefs aus dem Märchen »Frau Holle« der Brüder Grimm.

Schlossmühle, Am Mühlgraben 1
Unterhalb des Schlosses in Richtung Werra befindet sich in einem stattlichen restaurierten Fachwerkbau die frühere Schlossmühle, heute Stadtbibliothek und Jugendzentrum. Gegenüber auf der Insel liegt das malerische Schleusenhaus aus 1745. Der Uferweg führt zum Schlosstürmchen.

Schlosstürmchen, Bahnhofstraße
Kleiner Wartturm als Begrenzung (»Rondell«) des Schlossgartens, der 1582 von Landgraf Wilhelm IV. angelegt wurde und direkt an das Schloss angrenzt.

Lageplan

Info

Der Dietemann, die Symbolfigur der Eschweger, lässt zu jeder vollen Stunde vom Turm des Landgrafenschlosses sein Horn erklingen. Mehrmals am Tag, und zwar um 10:00, 12:00, 15:00 und 18:00 Uhr wird er seit dem
17. Januar 2014 von seinem "Dietemannlied" begleitet.

Dietemann

Im Innenhof ist der Frau-Holle-Brunnen mit Szenen aus dem Brüder-Grimm-Märchen zu bewundern.

Frau-Holle-Brunnen

Kontakt

Landgrafenschloss Eschwege
Schlossplatz 1
37269 Eschwege

 

Anschrift

Tourist-Information
Eschwege
Hospitalplatz 16
37269 Eschwege

Kontakt

Telefon 0 56 51 / 33 19 85
Telefax 0 56 51 / 5 02 91
E-Mail senden
Öffnungszeiten

Urlaubsideen 2018

Urlaubsideen