Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über das X können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz
Suchen und Buchen

Gastgeber

Pauschalen + Specials

Erlebnisführungen

Suchen und Buchen

Gastgeber

Pauschalen + Specials

Erlebnisführungen

Multimediale Stadtführung "Karls Eschwege"

Karls Eschwege

Beschreibung

Im Rahmen einer besonderen Lernleistung des Hess. Landesabiturs erarbeitete der Abiturient Paul Hartmann, Eschwege, eine mediale Stadttour, die sich mit dem Weg Eschweges in den National-sozialismus beschäftigt. Besondere Orte mit besonderer Geschichte werden hier vorgestellt. Diese spezielle Stadttour verfolgt das Ziel, dass  besonders junge Menschen an die Fragestellung heran-geführt werden sollen, wie es zum Nationalsozialismus kam. Dabei bedient sich der Autor der Lo-kalgeschichte, um damit Gesamtzusammenhänge begreifbar zu machen.

Multimedialer Stadtrundgang mit eigener Webseite
Dieser Link führt Sie zur Webseite, dabei erfolgt die Führung durch einen Ich-Erzähler (ehemaliger jüdischer Mitbürger, der durch seine Niederschriften und Briefe vom Jungen Theater Eschwege wieder zum Leben erweckt wird).

15 Informationstafeln im Stadtgebiet mit QR-Code
Im Stadtgebiet findet der Stadtspaziergänger an 15 besonderen Orten des interaktiven multi-medialen Stadtrundgangs in Eschwege zur NS-Zeit Informationstafeln mit einem QR-Code, der dann zur Webseite führt, und zwar:

- Stadtbahnhof
- Leer stehende Fabrik Weberei Eichmann, Bahnhofstraße 9
- Sparkasse Werra-Meißner, Friedrich-Wilhelm-Str. 40-42
- Friedrich-Wilhelm-Schule, Bahnhofstraße 28
- tegut-Markt, Bahnhofstraße 25 (am Straßenschild)
- Landgrafenschloss, Schlossplatz 1
- Schlossgalerie, Stad 27-29
- Deutsche Bank, Forstgase 26
- Stolpersteine* Schloss-Apotheke, Schlossplatz 8
- Hotel Villa Ponte Wisera, Brückenstraße 33-35
- Rathaus/Stadthaus III, Obermarkt 22
- Ehem. Synagoge (heute: Neuapostolische Kirche), Vor dem Berge 4
- Hess. Lehrkräfteakademie - Studienseminar (ehem. Gefängnis) Werragasse 1
- Straßenschild "Jardin de St. Mandé", Jardin de St. Mandé
- Zeder im Botanischen Garten, Gartenstraße 7

*Stolpersteine sind in Eschwege verlegt zum Gedenken  an die Opfer des NS-Regimes.
Informationen zu den verlegten Stolpersteinen in Eschwege finden Sie hier auf der Webseite der Kreisstadt Eschwege.

Info

Diese multimediale Stadtführung zeigt die "bittere Seite" in der Geschichte der Stadt Eschwege.

zur Webseite

Kontakt

Tourist-Information
Eschwege

Hospitalplatz 16
37269 Eschwege
Tel. 05651 / 331985

E-Mail schreiben

 

Anschrift

Tourist-Information
Eschwege
Hospitalplatz 16
37269 Eschwege

Kontakt

Telefon 0 56 51 / 33 19 85
Telefax 0 56 51 / 5 02 91
E-Mail senden
Öffnungszeiten

Urlaubsideen 2019

Urlaubsideen 2019