Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über das X können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz
Suchen und Buchen

Gastgeber

Pauschalen + Specials

Erlebnisführungen

Suchen und Buchen

Gastgeber

Pauschalen + Specials

Erlebnisführungen

Nikolaiturm Eschwege mitten in der Altstadt

Nikolaiturm

Beschreibung

Der Nikolaitum ist eines der historischen Wahrzeichen der Kreisstadt Eschwege. Er ragt als höchster Turm mit seinen 47,62 m über die Dächer der Stadt hinaus. Von seinem Altan aus hat man einen ausgezeichneten Blick über die Stadt, hin zu den Leuchtbergen und zur Blauen Kuppe.

Der Nikolaiturm, auch Klausturm genannt, wurde 1455 an der Westseite der bereits vorhandenen ehemaligen Kirche St. Godehard erbaut. Die Kirche war ein Nebenpatronat des heiligen St. Nikolaus, was den Namen "Nikolai" erklären lässt.

1637 fiel der Turm samt Kirchenschiff in Schutt und Asche, er stand 96 Jahre lang als Ruine, bis er als städtische Feuerwache in den Jahren 1733-1736 wieder aufgebaut und mit einer barocken Haube, einem Laubengang, versehen wurde. Bis 1931 wohnte hier ein Turmwächter, der bei Brand die Glocken schlagen musste.

Heute befindet sich noch eine der Glocken im Erdgeschoss. Als Entstehungsjahr ist 1736 zu erkennen und in der Bronzewand ein ca. 11 cm großes achteckiges Medaillon. Es zeigt im breiten Lorbeerkranz das damalige Eschweger Stadtwappen.  Weiter sieht man hier Grabsteine vom alten städtischen Friedhof, der sich auf dem gegenüberliegenden Gelände "An den Anlagen" erstreckte.

Info

Im Winter kann der Schlüssel in der Tourist-Information gegen Kaution geholt werden!

Öffnungszeiten

Vom 07.08. -12.08.2018 ist der Turm ausnahmsweise von 11:00 - 17:00 Uhr geöffnet!

Von März bis Oktober täglich von 10 - 18 Uhr

 

Anschrift

Tourist-Information
Eschwege
Hospitalplatz 16
37269 Eschwege

Kontakt

Telefon 0 56 51 / 33 19 85
Telefax 0 56 51 / 5 02 91
E-Mail senden
Öffnungszeiten

Urlaubsideen 2019

Urlaubsideen 2019